monthly review: february

Erlebt:

Unser erstes Februarwochenende haben wir in der Bay of Plenty verbracht, genauer gesagt in Tauranga. Das liegt an der Ostküste von Neuseeland und ist eine super süße Stadt mit vielen Cafés, Concept-Stores und den beeindruckendsten Villen mit Meerblick. Was wir genau gemacht haben gibt es hier zu lesen.

Außerdem gab es für uns einen Ausflug nach Waiheke Island. Eine kleine Insel „neben“ Auckland, die sehr bekannt ist für die zahlreichen Paradiesstrände und die „Boutique-Weingüter“, wenn das nicht ganz laut meinen Namen schreit 😉

Nach unseren Ausflug nach Waiheke Island ging es für uns nach Mittelerde, genauer gesagt nach Hobbinton. Man wusste zwar irgendwie, dass es nur ein Filmset war, aber irgendwie habe ich die ganze Zeit darauf gewartet, dass gleich ein Hobbit um die Ecke kommt 😉 Ich muss jetzt ganz unbedingt die Filme alle gucken!!

Direkt im Anschluss haben wir noch den Hamilton Gardens einen Besuch abgestattet.

Gefeiert:

Den Geburtstag meiner Oma – leider alleine.. Auch wenn ich schon gratuliert habe, an dieser Stelle noch einmal alles alles Liebe und Gute. Ich habe dich unfassbar doll lieb und schätze alles so sehr wert, was du für mich und alle anderen tust und uns ermöglichst!! Du bist die beste Oma, die es gibt und die selbstloseste und stärkste Person, die ich kenne ❤ IMG_8687.JPG

Außerdem hatte Lauchlan – mein Gastvater – Geburtstag und gab es hier noch den Waitangi Day. Das ist ein nationaler Feiertag am 6. Februar, an dem an die Unterzeichnung des neuseeländisches Gründungsdokumentes (Vertrag des Waitangi) gedacht wird. Außerdem hat das chinesische Neujahr begonnen und überall wurde dekoriert, gefeiert und getanzt!

Gedacht: 

Was für ein Trubel in Neuseeland herrscht, weil die neuseeländische Premierministerin schwanger ist. An sich ja eine tolle Neuigkeit, aber die Welt scheint irgendwie nicht ganz bereit für eine werdende Mutter in dem Amt der Regierungschefin, was mich persönlich etwas nachdenklich gemacht hat. Schließt das Eine das Andere aus? Ich denke nicht. Meinen Senf zu den Thema habe ich hier dazugegeben.

Gefreut:

Gemeinsam mit der DAK Gesundheit gibt es jetzt jeden Dienstag unter dem Hashtag #traveltuesday einen Beitrag auf deren Instagramkanal (@dakgesundheit) von mir. Über Was? Meinen Auslandsaufenthalt, Tipps zur Organisation, Reisehighlights und AuPair-Erfahrungen. Ich freue mich sehr über die Möglichkeit und hoffe, dass ihr da mal vorbeischaut 😉 Ein paar der Beiträge werde ich auch hier veröffentlichen (nicht immer an einem Dienstag), die ersten Beiträge gibt es hier und hier .

Geschrieben:

Des Weiteren gab es Beiträge zu unserer Campingausrüstung und wo wir diese herbekommen haben, einen allgemeinen Shoppingguide, wo man was in Neuseeland findet und meine allerliebsten Strände und Spielplätze  in Auckland.

Geplant:

Im nächsten Monat wird Hanjo 20 (alter Mann 😉 ), Yasmin und Alex kommen uns aus Deutschland besuchen und wir haben Ausflüge nach Taupo (schon wieder, ich weiß 😀 ) und nach Raglan geplant. Am Ende des Monats ist dann mein Geburtstag und mein Papa und Tom landen in Auckland und wir werden unseren Roadtrip über die Nordinsel starten! Ich kann es kaum abwarten!! ❤

Damit ist dann auch der Februar und somit fünfte Monat um – bleiben nur noch vier!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s