monthly review: march

Und der März ist um..

Gereist:

Anfang März hatten wir Besuch aus Deutschland: Alex und Jasmin waren für zwei Wochen in Neuseeland. Das erste Wochenende haben wir uns alle in Taupo getroffen und haben ein superschönes und lustiges Wochenende gehabt inklusive Adrenalinkick.

Außerdem haben wir mit dem Ziel Raglan erst einmal alles von der Nordinsel abgeklappert, was wir sehen wollten. Raglan ist ein Surferhotspot an der neuseeländischen Westküste – anstatt zu surfen ging es für mich aber aufs Pferd. Alles zu unserem Trip gibts hier.

Gefeiert:

Am 1. März hatte Hanjo Geburtstag und wir haben uns mit Jasper auf dem Spielplatz getroffen (was man halt so macht wenn man 20 wird 😉 ) und haben ein paar schöne Stunden verbracht. Ich kann es gar nicht in Worte fassen, wie glücklich ich bin gemeinsam mit dir zu reisen Hanjo! Dieses Jahr ist so viel geschehen, aber unsere Zeit in Neuseeland gehört vermutlich zu den größten Abenteuern, die wir je in unserem Leben erleben dürfen und ich hätte mir keine bessere Begleitung dafür erträumen können! Ich liebe dich! ❤

Drei Wochen später , am 28. März, bin ich dann auch mal 19 geworden und Hanjo und ich haben uns vormittags auf einen Kaffee getroffen. Jasper war auch wieder mit von der Partie. Meine Gastfamilie hat mich abends zum Dinner eingeladen und ich hatte einen so schönen Tag! Es haben sich alle so viel Mühe gegeben mir eine Freude an meinem Geburtstag zu machen und das weiß ich sehr zu schätzen!! ❤

Gefreut:

Gestern sind mein Papa und Tom endlich in Auckland angekommen!! Ich bin so überglücklich die beiden wieder in die Arme schließen zu können und kann gar nicht glauben, wie schnell die Zeit vergangen ist.

Gekocht: 

Diesen Monat gab es mal wieder zwei Rezepte hier auf dem Blog: Dhal und gefüllte Zucchini.

Geschrieben: 

Des Weiteren habe ich über mein Neuseeland-Andenken, die Fashionweek in Auckland (mein absolutes Highlight!!), den Shakespear Regional Park, über das Ausgehen in Auckland und meine Top 5 Bars berichtet. Außerdem gibt es auch noch einen Beitrag, wie man sich einen gewissen Lifestyle mit dem AuPair-gehalt ermöglichen kann. Mein liebster Post ist eine Zusammenstellung aus all den süßen und witzigen Dingen, die die Jungs so von sich geben (hier) . Ich bin mir sicher, da wird es irgendwann noch einmal eine Fortsetzung geben 😉 Für den DAK #traveltuesday gab es übrigens noch einen Artikel mit Tipps wie man seinen Auslandsaufenthalt selber organisieren kann und wie man im Ausland kostenlos Sport in seinen Alltag integrieren kann.

Geplant: 

Morgen geht es für uns los auf unseren großen Neuseeland-Roadtrip. Wir fahren von Auckland über Coromandel, Hobbiton, Rotorua, Taupo, Napier und Martinborough bis nach Wellington. Einen ausführlichen Bericht über die Reiseroute, Unterkünfte, Sehenswürdigkeiten und Bilder gibt es natürlich bald hier zu finden. Ich freue mich so auf unseren „Familienurlaub“ und bin gespannt, was Papa und Tom von Neuseeland halten 😉

Wenn Papa und Tom abreisen, dann stehen wieder einmal die Ferien vor der Tür (Hilfe!!!). Aber es sind nur zwei Wochen, deswegen gehe ich davon aus, dass ich nervenstark bleiben werde 😉 Und nach den Ferien geht Archie zur Schule. Dann wird sich unser Alltag noch einmal etwas verändern, worauf ich sehr gespannt bin. Überhaupt einen Einblick in den neuseeländischen Schulalltag zu bekommen, da freue ich mich schon drauf 😉

Generell wird es die nächste Zeit etwas ruhiger hier. Ich versuche ja schon regelmäßig alle zwei bis drei Tage einen neuen Beitrag online zu stellen, aber jetzt ist erstmal eine intensive Zeit mit Papa und Tom angesagt!

Damit ist dann auch schon der März vorbei und es bleiben nur noch 3 Monate!! Ich kann es wirklich nicht glauben!! Die Zeit rennt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s