Let’s talk about: Friseurbesuche in Neuseeland

Wenn man von den deutschen Preis-Leistungsverhältnissen verwöhnt ist, bekommt man hier erst einmal einen ordentlichen Schock, wenn man zum Friseur muss. Für einen guten Haarschnitt fangen die Preise in der Regel bei 80$ an, ohne Waschen und Schneiden. Das kommt alles noch on Top, sogar das Shampoo wird extra berechnet. Da ich so viel Geld definitiv nicht ausgeben wollte, kommen hier mal ein paar Tipps, wo es denn auch günstiger geht:

  1. Erst einmal sollte man von einer kompletten Typveränderung und Farbe absehen und sich einfach nur mit Spitzen schneiden, trimmen und kürzen zufrieden geben. Denn die meisten Friseure beherrschen hier zwar die Basics, aber wenn man was bestimmtes möchte, muss man sogar manchmal in spezielle Salons gehen.
  2. Einige Backpacker und AuPairs haben in Deutschland bereits eine Ausbildung zur Friseurin/zum Friseur absolviert und in der Branche auch gearbeitet und bieten hier nun ihre Dienste an, um sich etwas extra Geld dazu zu verdienen. Einfach mal die öffentlichen Facebookgruppen checken. Man bekommt mit Glück dann einen Haarschnitt für 20-30$.
  3. In vielen Einkaufszentren gibt es Friseure, in denen man keinen Termin vorher abmachen muss. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Man sollte hier wirklich nur nach den Standardsachen fragen und nichts „riskieren“, kann dafür aber einen Haarschnitt für 30-40$ bekommen. Allerdings ohne Waschen und Föhnen. Es macht also Sinn, den Tag vorher die Haare zu waschen, damit sie schön weich sind. Generell würde ich bei den „Walk-in-Friseurläden“ immer auch auf die Optik und Einrichtung des Ladens achten. Natürlich muss der nicht komplett durchdesignt sein, aber sauber und so aussehen, dass man ein gutes Gefühl hat.

Anbei mal eine Liste mit Tipps, die ich aus meinem Umfeld (Gastfamilie, Playgroup, Kindergarten,…) bekommen habe, zu Friseuren, die gut und günstig sind:

  • The Cut – Sylvia Park
  • Rodney Wayne – St Luke’s Mall
  • Just Cuts – Royal Oak (die Dame, mit den rasierten Seiten und grau/blondem Haar ist angeblich unheimlich talentiert)

Wer eine Typveränderung und Farbe haben will sollte zu Raven oder Toni & Co. beides in der Manukau Rd gehen. Man muss zwar etwas tiefer in die Tasche greifen, aber es ist verhältnismäßig noch in Ordnung.

Und im Allgemeinen kann es vorher nicht schaden, einmal nachzuschlagen, was bestimmte Begriffe heißen, um dem Friseur dann auch erklären zu können, was man eigentlich haben will 😉 Es ist jetzt nicht das anspruchsvollste Vokabular, aber sicherheitshalber um Missverständnisse zu vermeiden, kann es nicht schaden 🙂

Quelle: Titelbild

Advertisements

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s