Südinsel Tag 4: Nelson

So wir haben unsere überaus stürmische Nacht überstanden – das Auto hat ganz schön gewackelt 😀 – und sind Richtung Nelson aufgebrochen. Eigentlich wird die Region „sunny Nelson“ von den Einheimischen genannt, da hier überdurchschnittlich viel Sonne scheint das ganze Jahr über .. davon haben wir aber noch nichts mitbekommen.. #sunnyNelsonNotSoSunny …

Heute Morgen haben wir dann als erstes die Pic’s Peanut Butter Factory besucht. Ich muss ja gestehen, Peanutbutter war nie wirklich mein Ding. Seitdem ich aber hier bin und die von „Pic’s“ gegessen habe, liebe ich Erdnussbutter einfach. Diese wird in Nelson hergestellt und man darf an kostenlosen Touren teilnehmen und sogar seine eigene Erdnussbutter herstellen.

Danach sind wir durch die Innenstadt von Nelson geschlendert. Hier gibt es so viele süße Cafés und Restaurants und Kunstgalerien, Boutiquen,.. am liebsten hätte ich überall gegessen, getrunken und eingekauft 😉

Hanjo und ich haben beschlossen, uns nochmal einen Strand anzugucken und geworden ist es „Rabbit Island“. Circa eine halbe Stunde aus der Stadt heraus gibt es eine kleine Halbinsel. Wir waren fast die einzigen am Strand und haben sogar ein winziges Stückchen blauen Himmel entdeckt 😀

Übernachtet wird auf dem Campingplatz „Kina Recreation Reserve“, der ebenfalls am Strand liegt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s